Schwangerenschwimmen: Genuss der Schwerelosigkeit

Das Schwangerenschwimmen

Das Schwangerenschwimmen

Das Schwangerenschwimmen ist durch das Zunehmen des eigenen Körpergewichtes in der Schwangerschaft als äußerst wohltuend empfunden. Wasser vermittelt Schwerelosigkeit und hebt das eigene Körpergewicht auf. Im Rahmen des Kurses werden Atem- und Entspannungsübungen vermittelt. Die Muskulatur kann auf sanfte Weise im Wasser trainiert werden. Außerdem werden Rückenschmerzen gelindert und der Beckenboden wird stabilisiert. In der Regel ergänzen Gespräche über Geburt und Geburtsarbeit den Kurs.

Vorsicht beim Schwangerenschwimmen

Bei vorzeitiger Wehentätigkeit, Frühgeburtsbestrebungen, nach Blutungen oder bei Infektionen der Scheide sollte kein Kurs im Wasser durchgeführt werden!
Beim Aufsuchen öffentlicher Schwimmbäder empfiehlt sich nach dem Bad das Einführen von speziellen Scheidenkapseln, welche die gesunden Döderleinschen Scheidenbakterien enthalten und einer Infektion vorbeugen können.
Das Schwangerenschwimmen ist ein Kurs, der leider nicht von der Krankenkasse bezahlt wird!

Ihre Iris Edenhofer

    War der Artikel "Schwangerenschwimmen: Genuss der Schwerelosigkeit" für sie hilfreich?
  • Jetzt bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,67 von 5 Punkten, basierend auf 3 Bewertungen.
    Loading...

  • Warning: Use of undefined constant php - assumed 'php' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w01a5b10/liebehebamme.de/wp-content/themes/waipoua/content-single.php on line 42

    Warning: Use of undefined constant php - assumed 'php' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w01a5b10/liebehebamme.de/wp-content/themes/waipoua/content-single.php on line 44
  • Veröffentlicht in: Die Schwangerschaft, Was sollte ich während der Schwangerschaft beachten?