Der Schlafrhythmus und Hungerrhythmus von Babys

Der Schlafrhythmus und Hungerrhythmus von Babys

Der Schlafrhythmus und Hungerrhythmus von Babys

Der Schlafrhythmus und Hungerrhythmus von Babys muss sich erst finden. Auch wenn ein Kind in den ersten Nächten vielleicht schon halbwegs durchschläft, muss das nicht unbedingt heißen, dass das so bleibt.
Wenn man vier mal die Nacht stillen muss, dann ist das sehr anstrengend. Denn mit dem Stillvorgang allein ist nicht alles getan. Danach muss das Neugeborene ein Bäuerchen machen und wenn man es ins Bettchen legt auch wieder einschlafen. Hierfür ist ein Stubenwagen sehr praktisch. Das Bettchen kann man sehr gut neben dem Elternbett plazieren. Wenn das Kind dann nachts gestillt werden will, kann man es ganz leicht herausheben und danach wieder zurücklegen.

Im Video berichtet Steffi von den ersten Nächten mit ihrer kleinen Tochter:

4762 mal gesehen
Dieses Video einbetten
Dieses Video auf Ihrer Seite einbetten:
Kopieren Sie den Html Code exakt wie im folgenden Feld erscheint und fügen Sie ihn an der gewünschten Stelle auf Ihrer Webseite ein.
schließen
Weiterlesen?
Vielen Dank für dein Interesse. Gefällt Dir dieser Artikel? Folge uns auf Facebook verpasse kein Update mehr!
2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar
  1. Rythmus?? XD ist sehr unterschiedlich! Meine erste hat die ersten vier Monate alle 1-2 Std getrunken und mein Bub hat mit vier Wochen schon 4-6 Std in der Nacht geschlafen 😉

Schreiben Sie einen Kommentar:

Pflichtfelder sind mit * markiert.