Wie steht es mit Sex & Verhütung in der Wochenbettzeit?

Das Thema Sexualität und Verhütung ist für viele junge Eltern nach der Geburt schwierig. Man traut sich nicht darüber zu sprechen, die Lust der Mutter kann aus verschiedensten Gründen (z.B. traumatisches Erlebnis bei der Geburt, hormonelle Umstellung) auch gedämpft sein. Auch der Vater kann nach einem Geburtserlebnis oder aus anderen Gründen durchaus erst einmal in seinem sexuellen Begehren gehemmt sein.

Auch die Veränderungen im Alltag und daraus resultierende Unzufriedenheit mit dem anderen (z.B. ist er ihr zu wenig zu Hause und sie tut ihm zu wenig im Haushalt etc.) können zu Spannungen und Entfremdung führen.

Dies sind nur ein paar Gründe, warum die Sexualität und Verhütung in den ersten Monaten nach der Geburt brach liegen kann. Umso wichtiger ist es offen miteinander zu sprechen, gegenseitig Geduld und Verständnis aufzubringen und dadurch vielleicht nicht zu viel Zeit verstreichen zu lassen. Denn wenn man zu lange wartet, wird die Wiederannäherung umso schwieriger.

Im Video gehe ich im Gespräch mit Natalie noch näher auf diese Problematik ein. Wir sprechen auch über Verhütung. Denn Stillen garantiert keine Empfängnisverhütung!

152787 mal gesehen
Dieses Video einbetten
Dieses Video auf Ihrer Seite einbetten:
Kopieren Sie den Html Code exakt wie im folgenden Feld erscheint und fügen Sie ihn an der gewünschten Stelle auf Ihrer Webseite ein.
schließen

Um mögliche Ängste abzubauen und einander wieder näher zu kommen, kann es auch hilfreich sein einander erst einmal bewusst zu streicheln oder zu massieren und den Sex erst einmal klar auszuschließen (außer beide Partner wünschen ihn).

Ihre Iris Edenhofer

Weiterlesen?
Vielen Dank für dein Interesse. Gefällt Dir dieser Artikel? Folge uns auf Facebook verpasse kein Update mehr!
2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar
  1. …also wir haben so ziemlich genau 6 wochen nach der Geburt wieder das erst mal mit einander geschlafen …ganz viel gleitgel !!! da ich einen dammschnitt hatte …
    es hat etwas geziept aber war nicht schlimm … wir konnten einfach nicht länger warten 🙂
    auch in der schwangerschaft haben wir schon nicht weniger mit einander geschlafen 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar:

Pflichtfelder sind mit * markiert.