Tipps und Tricks für werdende Väter

Tipps für werdende Väter

Tipps für werdende Väter

Werdende Väter sind am Anfang der Schwnagerschaft oft überfordert. Während die Frau durch die Veränderungen ihres Körpers ziemlich schnell ein Gefühl für das in ihr wachsende Leben bekommt, fehlt dem werdenden Vater in den ersten Monaten oft noch der Bezug zum Kind. Das ändert sich jedoch meist schnell, wenn der Bauch erst einmal anfängt zu wachsen. Hier realisieren die werdenden Väter auch, dass da wirklich ihr Kind im Bauch wächst. Zu dieser Zeit fangen die Papas oft an mit ihrem Baby zu kommunizieren. Ein Neugeborenes kennt bei der Geburt bereits, die Stimmen seiner Eltern. Auch zärtliche Streicheleinheiten oder das Einölen von Mamas Bauch kommen bei dem Kind als wertvolle Berührungen an. Umso größer der Bauch wird, umso eine größere emotionale Bindung bauen manche Männer zu ihren schwangeren Frauen auf und leiden manchaml sogar körperlich mit ihnen mit. Manche künftigen Väter leiden sogar so mit, dass sie selbst Schwangerschaftssymptome entwickeln, wie sich erbrechen, Gewichtszunahme oder Stimmungsschwankungen. Dann spricht man vom sogenannten Couvade-Syndrom.

Im Video erzählt Basti von seinen Erfahrungen als werdender Vater und gibt seine Tipps an künftige Papis weiter.

5622 mal gesehen
Dieses Video einbetten
Dieses Video auf Ihrer Seite einbetten:
Kopieren Sie den Html Code exakt wie im folgenden Feld erscheint und fügen Sie ihn an der gewünschten Stelle auf Ihrer Webseite ein.
schließen

Bastis Tipps für werdende Väter noch mal zusammengefasst:

  •  Verständnis für seine Partnerin aufbringen
  •  Sich informieren über Schwangerschaft und Geburt
  •  Im Kreißsaal dabei sein ist durchaus empfehlenswert

 

 

Weiterlesen?
Vielen Dank für dein Interesse. Gefällt Dir dieser Artikel? Folge uns auf Facebook verpasse kein Update mehr!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Pflichtfelder sind mit * markiert.