Wann sollte ich mein Baby nicht massieren?

Eine Babymassage kann ab der sechsten Lebenswoche bis zum Alter von sechs Monaten durchgeführt werden. Da die Babymassage bei einigen Krankheiten oder Symptome sehr unangenehm für das Baby wirken kann, müssen manche Eltern auf eine Babymassage verzichten.

In diesem Video erklärt Hebamme Iris Edenhofer, wann Sie Ihr Baby nicht massieren sollten.

5520 mal gesehen
Dieses Video einbetten
Dieses Video auf Ihrer Seite einbetten:
Kopieren Sie den Html Code exakt wie im folgenden Feld erscheint und fügen Sie ihn an der gewünschten Stelle auf Ihrer Webseite ein.
schließen

 

Hier noch einmal zusammen gefasst, wann Sie keine Babymassage durchführen sollten:

  • wenn das Kind am selben Tag eine Impfung bekommt.
  • die nächsten 2 bis 3 Tage nicht über die Impfstelle massieren, da das Kind noch Schmerzen empfindet.
  • wenn das Baby einen Herzfehler hat, sollte man im Brust- und Bauchberreich nur ganz sanfte Massagen durchführen und die Füße auslassen.
  • wenn der Säugling akute Infektionskrankheiten hat, ist eine Babymassage ungünstig.
  • wenn das Baby über 38 Grad Fieber hat, wird die Babymassage unangenehm wirken.
  • wenn das Kind einen Nabel oder Leistenbruch erlitten hat, kann keine Babymassage durchgeführt werden.
  • wenn Babys an Epilepsie leiden, sollte nicht massiert werden.
  • ebenso bei Hüftgelenksdysplasien sollte kein Babyyoga durchgeführt werden.

 

Ihr frisch geborenens Baby kann doch das wunderbare Gefühl einer Babymassage wahrnehmen!

 

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind so richtig verwöhnen können! Wie es geht, sehen Sie auf der DVD „Die wunderbare Welt der Babymassage“.

 

 

Ihre Iris Edenhofer

 

Weiterlesen?
Vielen Dank für dein Interesse. Gefällt Dir dieser Artikel? Folge uns auf Facebook verpasse kein Update mehr!
    War das Video "Wann sollte ich mein Baby nicht massieren?" für sie hilfreich?
  • Jetzt bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 Bewertungen.
    Loading...
  • Veröffentlicht in: Babymassage
1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar:

Pflichtfelder sind mit * markiert.