Rückbildungsprozesse und Gefühle nach der Geburt

Nach der Schwangerschaft stellt sich der weibliche Körper langsam wieder um. Diesen Vorgang nennt man Rückbildung. Dazu zählen mehrere physische und psychische Prozesse. Das kann der wohl bekannte Baby-Blues sein, Gymnastik für einen straffen Körper, aber auch die Wundheilung der Geburtswunden. In dieser Zeit stellen sich auch viele alltägliche Fragen: Wann darf ich wieder Sex haben? Wie lange dauert es normalerweise bis ich mein Ausgangsgewicht wieder erreiche?

Neben diesen Fragen gesellen sich auch oft Angst und Unsicherheit über die Zukunft. Schafft man das alles so wie früher, auch mit Kind? Hebamme Iris Edenhofer erklärt warum sich viele Mütter in dieser Zeit so fühlen.

5096 mal gesehen
Dieses Video einbetten
Dieses Video auf Ihrer Seite einbetten:
Kopieren Sie den Html Code exakt wie im folgenden Feld erscheint und fügen Sie ihn an der gewünschten Stelle auf Ihrer Webseite ein.
schließen

Weitere Artikel:

 

Sie wollen mehr über die Rückbildungsprozesse erfahren? Alles Wichtige finden Sie auf der DVD „Schön, dass du da bist“.

    War der Artikel "Rückbildungsprozesse und Gefühle nach der Geburt" für sie hilfreich?
  • Jetzt Bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
    Loading...
  • [socialbuttons]

Schreiben Sie einen Kommentar:

Pflichtfelder sind mit * markiert.