Die Papas im Kreissaal

Papas im Kreissaal

Papas im Kreissaal

Der Papa im Kreissaal: Heutzutage wird von den Vätern fast schon erwartet, dass sie bei der Geburt dabei sind. Doch nicht jeder ist für den Kreißsaal geschaffen. Aber nicht die berühmtberüchtigten Ohnmachtsanfälle sind das Problem. Mancher erträgt es einfach nicht, die Schmerzen seiner Partnerin mit anzusehen und ist durch sein nervöses Verhalten eher eine zusätzliche Sorge für die Gebärende, als eine Stütze. Andere Männer, die eigentlich nicht bei der Geburt dabei sein wollten und trotzdem anwesend waren, haben danach Probleme in der Sexualität mit ihrer Partnerin.

Wichtig damit sich der Papa im Kreisaal wohlfühlt:

Sprechen Sie in Ruhe als Paar darüber und seien Sie nicht gekränkt, wenn Ihr Partner nicht in den Kreißsaal mitkommen möchte. In diesem Fall haben Sie mehr davon, wenn Sie eine andere Person mitnehmen, die Ihnen nahesteht, z.B. eine Freundin, oder einen Familienangehörigen, die Sie unter diesen Umständen besser unterstützen können. Denn beim Geburtsvorgang sind Sie die wichtigste Person und es ist nur eine zusätzliche Belastung für sie selbst und für das Geburts-Personal man auch noch den Partner beruhigen muss. Wenn der baldige Papa also nicht mikommen will, dann wählen Sie eine andere nahestehende Person aus.

Mehr dazu sehen Sie im Video:

5809 mal gesehen
Dieses Video einbetten
Dieses Video auf Ihrer Seite einbetten:
Kopieren Sie den Html Code exakt wie im folgenden Feld erscheint und fügen Sie ihn an der gewünschten Stelle auf Ihrer Webseite ein.
schließen
Weiterlesen?
Vielen Dank für dein Interesse. Gefällt Dir dieser Artikel? Folge uns auf Facebook verpasse kein Update mehr!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Pflichtfelder sind mit * markiert.