Das Baby kommt nicht pünktlich!

Was kann man tun, wenn das Baby nicht pünktlich kommt?

Was kann man tun, wenn das Baby nicht pünktlich kommt?

Wenn Ihr Baby nicht pünktlich zum Entbindungstermin kommt, ist das kein Grund zur Sorge. Nur vier Prozent der Kinder kommen genau zum Termin. Man zählt daher alles vierzehn Tage davor und danach noch mit zum Entbindungstermin.

Wenn der Entbindungstermin erreicht ist, sollten Sie alle zwei Tage zur Untersuchung bei Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme. Hier wird dann ein Muttermundbefund erstellt und dementsprechende Möglichkeiten werden aufgezeigt, wie man die Wehen fördern kann.

Weitere Informationen sowie einen Einblick, wie eine wehenanregende Bauchmassage aussieht, gibt es im Video.

11770 mal gesehen
Dieses Video einbetten
Dieses Video auf Ihrer Seite einbetten:
Kopieren Sie den Html Code exakt wie im folgenden Feld erscheint und fügen Sie ihn an der gewünschten Stelle auf Ihrer Webseite ein.
schließen

Kreuzbeinmassage zur Entspannung

Wenn es mit der Geburt langsamer funktioniert als Sie sich das erhofft haben, sollten Sie sich auf keinen Fall stressen lassen. Vielmehr sollten Sie Entspannungsübungen machen um die Geburt zu beschleunigen. Setzen Sie sich wieder rücklings auf einen Stuhl, legen Sie ein Kissen auf die Stuhllehne und entspannen Sie sich. Ihr Partner massiert nun mit in den Händen angewärmtem Öl Ihren Kreuzbeinbereich. Dieser befindet sich oberhalb der Pofalte. Diese bildet den untersten Punkt der michaelischen Raute. Die beiden Grübchen rechts, links und an der Wirbelsäule vervollständigen das Rautenbild. Es ist besonders angenehm in dieser Raute und um die äußeren Grübchen mit sanftem Druck kreisende Bewegungen auszuführen. Teilen Sie Ihr Empfinden Ihrem Partner mit. Vielleicht sollte er mehr oder weniger Druck ausüben. Diese einfache Übung ist auch äußerst angenehm während der Wehentätigkeit.

Was man tun kann, wenn das Baby nicht pünktlich kommt:

Weiterlesen?
Vielen Dank für dein Interesse. Gefällt Dir dieser Artikel? Folge uns auf Facebook verpasse kein Update mehr!
2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar
  1. Zwei unserer vier Kinder kamen nach dem Termin (eins wurde vorher eingeleitet, eines kam vier Tage vor Termin bzw. am Termin, so genau konnte das keiner sagen) und ich fand das immer gar nicht so schlimm – lästig wurde es erst als man mehrere Anrufe am Tag bekam, ob das Baby schon da wäre. 😉

Schreiben Sie einen Kommentar:

Pflichtfelder sind mit * markiert.