Babymassage: Wie funktioniert’s?

Sie haben das richtige Öl gekauft, Ihr Baby vor sich auf einem Handtuch liegen und wollen mit der Massage beginnen. Wie bei jeder anderen Massage, gibt es auch bei der Babymassage verschiedene Griffe, die dem Baby besonders gut tun. Wichtig ist, dass Sie sich immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass Ihr Baby nicht ruhig vor Ihnen liegen bleiben wird, sondern immer in Bewegung ist. Verlieren Sie deshalb nie die Geduld und haben Sie Spaß bei der Massage.

Eine Babymassage kann mit sechs Wochen bis zu sechs Monaten durchgeführt werden. Wichtig ist ein gut beheizter Raum, da das Kind gerade in den ersten Lebenswochen schnell auskühlen kann. Nach dem 6. Lebensmonat sind meist nur noch Teilmassagen möglich, da die Kinder nicht mehr über längere Zeit in der gerade benötigten Position liegen bleiben. Trotzdem genießen die meisten Kinder, auch die größeren, die Massage sehr!

5471 mal gesehen
Dieses Video einbetten
Dieses Video auf Ihrer Seite einbetten:
Kopieren Sie den Html Code exakt wie im folgenden Feld erscheint und fügen Sie ihn an der gewünschten Stelle auf Ihrer Webseite ein.
schließen

Weitere Artikel:

 

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind so richtig verwöhnen können! Wie es geht, sehen Sie auf der DVD „Die wunderbare Welt der Babymassage“.

    War der Artikel "Babymassage: Wie funktioniert’s?" für sie hilfreich?
  • Jetzt Bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
    Loading...
  • [socialbuttons]

Schreiben Sie einen Kommentar:

Pflichtfelder sind mit * markiert.